Neue und überarbeitete Funktionen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

In der Betaphase wurden die verschiedenen Funktionen der Lion-App über einen längeren Zeitraum getestet. Durch die Befragung der Teilnehmer haben wir ein wertvolles Feedback erhalten, das direkt in der Weiterentwicklung der App fließt. Insbesondere die Funktionen des Fragebogens und das Tagebuch wurden in den vergangenen Wochen nochmal überarbeitet.

Ein neuer Fragebogen zur Messung der Lebensqualität

Im Rahmen des ersten Tests wurde der wissenschaftliche Fragebogen QLQ-C30 in der App integriert. Dieser Fragebogen umfasste 30 Fragen und war somit in der Beantwortung sehr zeitaufwendig. Dies spiegelte sich auch in den Rückmeldungen der Betatest Teilnehmer wider. Ein weiterer Aspekt war die komplexe Auswertung der Lebensqualität über 15 Skalen, die ebenfalls für den Nutzer einen erhöhten Zeitaufwand mit sich bringt, um die verschiedenen Werte zu analysieren. Um die Nutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit zu erhöhen, haben wir uns nun für einen anderen Fragebogen entschieden. Der EQ-5D umfasst nur 6 Fragen und berücksichtigt auch hier die verschiedenen Dimensionen der Lebensqualität. Hierzu zählen beispielsweise die Mobilität, Schmerzen oder die Fähigkeit, sich selbst im Alltag versorgen zu können.

Auch dieser Fragebogen hat aus wissenschaftlicher Sicht eine hohe Aussagekraft über die individuelle Lebensqualität und wird weltweit auch in anderen Apps bereits verwendet. Durch den kompakten Umfang verbessert dieser Fragebogen die regelmäßige Beantwortung für den Nutzer.
Die Antworten aus dem QLQ-C30 der Betatestteilnehmer werden in der veröffentlichten Version der App nach wie vor einsehbar bleiben.

Neugestaltung der Tagebuchübersicht und des Tagebucheintrags

Durch die Rückmeldungen aus dem Betatest stellte sich der Bedarf für die Verbesserung des Tagebuchs heraus. Der Bedarf richtet sich vor allem auf die Erstellung eines neuen Eintrags. Bisher war hier die Eingabe eines Titels verpflichtend und konnte durch die Auswahl einer Kategorie und Stimmung ergänzt werden. Dadurch sollte in der Listenansicht dank der Filteroption nach Kategorie die Übersichtlichkeit erhöht werden. In der Praxis hatte sich die Trennung zwischen Kategorien und einem Titel für einen Tagebucheintrag nicht bewährt, was nun zur Folge hat, dass diese beiden Eingaben kombiniert wurden. So könnten die Nutzer künftig einen für sich passendes Stichwort eingeben oder einen Begriff aus der Stichwortliste auswählen. Dieser wird dann in der Übersicht der verfassten Eintrage angezeigt.

Zusätzlich wurde die Übersicht aller Tagebucheinträge verbessert. Durch die neue Stichworteingabe ist hier keine Kategorie mehr sichtbar. Dafür werden nun die ersten Worte des jeweiligen Tagebucheintrags angezeigt. Dies sorgt für eine klare Übersicht und unterstützt den Nutzer dabei, wenn dieser beispielsweise einen bestimmten Eintrag aus der Vergangenheit sucht, um aktuelle Ereignisse mit den vergangenen Notizen abzugleichen.