Umsetzung weiterer Funktionen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Neben den bereits vorgestellten Funktionen der Lion-App, dem Lebensqualitätsfragebogen und Tagebuch, ist in der Grundversion als weitere Funktion die manuellen Eingabe von Werten in der Planung. So können Nutzer zusätzlich verschiedene eigene Werte, wie beispielsweise die tägliche Bewegung, Schlafdauer und -qualität oder Schmerzen, erfassen und bei der regelmäßigen Eintragung auch in einem zeitlichen Verlauf betrachten.

Die manuellen Werte sollen in einer späteren Version der Lion-App durch die Integration von Sensorik automatisiert ausgelesen werden können, wenn der Nutzer diese Funktion freischaltet. Mit den Daten der Sensorik kann eine Interpretation der individuellen Bewegungsdaten die Länge der Fragebögen verkürzen. So kann beispielsweise die Frage nach der körperlichen Verfassung „Haben Sie Probleme bei einem längeren Spaziergang?“ über die Sensorik abgedeckt werden. So wird ein Nutzer, dessen tägliche Schritte bei 5000 Schritten oder mehr liegen keine Probleme mit einem Spaziergang bzw. viel Bewegung haben, während bei einem Nutzer mit nur 500 Schritten pro Tag die Ursache geklärt werden muss. Durch Änderungen im Verhalten können außerdem Einschränkungen frühzeitig erkannt werden, um darauf einzugehen. Damit verringert sich der Zeitaufwand für den Nutzer seine Lebensqualität manuell zu dokumentieren, was eine regelmäßige Erhebung vereinfacht. Warum hierbei insbesondere der Verlauf wichtig ist können Sie hier nachlesen.

Die Auswertung und Berücksichtigung der Sensorik soll in diesem Jahr auch im Rahmen einer Evaluationsstudie wissenschaftlich untersucht werden. Möchten Sie diese Funktionen in Lion-App vorzeitig nutzen, laden wir Sie gern zur Teilnahme an dieser Studie ein. Dabei werden analog zum Betatest keine Verpflichtungen eingegangen und man kann aus der Untersuchung jederzeit austreten. Falls Sie mehr darüber erfahren möchten, kontaktieren Sie einfach Frau Beutter per Mail an chantal.beutter@molit.eu oder telefonisch unter 07131 / 1334543 oder informieren Sie sich zeitnah über diese Website. Möchten Sie die App ausschließlich in den vorhandenen Funktionen nutzen und auf die Validierung neuer Funktionen warten, können Sie die App demnächst in den App Stores von Google und Apple herunterladen.

Zusätzlich ist die Implementierung des Verbindungsaufbaus zum behandelnden Arzt geplant. Mit der Verbindung zum Mediziner kann der Arzt die Auswertungen zur Lebensqualität direkt nutzen, um die Therapie des Patienten zu personalisieren. In diesem Fall müssen nicht direkt Anpassungen der Therapie oder Zusatzmedikationen verschrieben werden, sondern es hilft schon den Verlauf außerhalb der Sprechstunden gespiegelt zu bekommen, um Rückschlüsse zur Behandlung zu ziehen.